Datensicherheit & Schutz

.

AGB MySEOapp

Allgemeine Geschäftsbedingungen
Gliederung:
01.    Einleitung
02.    Diensteanbieter und Vertragspartner
03.¬†¬†¬† Geltungsbereich, Inhalt und √Ąnderung der AGB, Leistungserbringung durch Dritte, Vertretungsbefugnis, Wechsel des Vertragspartners, Kommunikation
04.    Registrierung und Zusicherungen bei der Registrierung
05.    Angebot und Vertragsschluss, Anpassung
06.¬†¬†¬† Widerrufsrecht f√ľr Verbraucher
07.    Leistungen der Internet-Plattform
08.    Pflichten des Nutzers
09.¬†¬†¬† Entgelt f√ľr die Nutzung des Dienstes, Anpassung
10.¬†¬†¬† Verg√ľtung
11.    Liefer- und Versandkosten
12.    Lieferung
13.    Lieferzeit
14.¬†¬†¬† Zahlung, Anpassung, Zahlungsverzug, R√ľckerstattung, Aufrechnung, Zur√ľckbehaltungsrecht
15.    Vertragslaufzeit, -beendigung
16.¬†¬†¬† Verantwortlichkeit f√ľr Datenmaterial der Nutzer
17.    Freistellung
18.    Gewährleistung
19.    Haftung
20.    Urheberrecht, Einräumung von Nutzungsrechten
21.    Kundenservice / Meldung von Rechts- / AGB-Verstößen
22.    Schlussbestimmungen

1. Einleitung
Die Internet-Plattform myseoapp.de (nachfolgend myseoapp.de genannt) ist ein Internet-Dienst zur automatischen Erstellung von Inhalten auf fremden Webseiten die an den myseoapp.de Dienst angeschlossen sind. Diese Inhalte beinhalten jeweils einen Link auf die vom Auftraggeber gew√ľnschte URL, resp. Webseite. Es existiert ein dazugeh√∂riges Online-Benutzer-Forum und eine angeschlossener Facebook-Gruppe.
2. Diensteanbieter und Vertragspartner
Diensteanbieter ist und Verträge kommen zustande mit:
Papoo Software Dr. Carsten Euwens
Burbacher Straße 231
53129 Bonn
Bundesrepublik Deutschland
Telefon: +49 - (0)228 - 280 56 68
Telefax: +49 - (0)228 - 336 79 54
E-Mail: info@myseoapp.de
Internet: http://www.myseoapp.de

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27a Umsatzsteuergesetz: DE236711859

3. Geltungsbereich, Inhalt und √Ąnderung der AGB, Leistungserbringung durch Dritte, Vertretungsbefugnis, Wechsel des Vertragspartners, Kommunikation
3.1 Mit der Registrierung als Nutzer bei der Internet-Plattform myseoapp.de akzeptiert der Vertragspartner (nachfolgend Nutzer genannt) die nachfolgenden Allgemeine Gesch√§ftsbedingungen mit gesetzlichen Informationen (nachfolgend AGB genannt) und unsere Datenschutzerkl√§rung (Link zur Datenschutzerkl√§rung) f√ľr die Nutzung von myseoapp.de.
3.2 myseoapp.de betreibt unter verschiedenen Top-Level-Domains mit teilweise anderer Schreibweise und / oder Bezeichnung (z.B. myseoapp.de, myseoapp.com) die von myseoapp.de angebotenen Dienste. Diese Liste ist nicht abschlie√üend und kann von myseoapp.de jederzeit beliebig erweitert werden. Alle Websites, auf denen myseoapp.de die von myseoapp.de angebotenen Dienste zur Verf√ľgung stellt, werden nachfolgend einheitlich als myseoapp.de bezeichnet.
3.3 Diese AGB regeln das Vertragsverh√§ltnis zwischen dem Nutzer und myseoapp.de sowie die sich hieraus ergebenden Rechte und Pflichten der Vertragsparteien, und zwar unabh√§ngig davon, auf welcher der myseoapp.de-Websites sich der Nutzer registriert oder einloggt. Zugleich enthalten diese AGB gesetzliche Informationen zu den Rechten des Nutzers nach den Vorschriften √ľber Vertr√§ge im Fernabsatz und im elektronischen Gesch√§ftsverkehr. Des Weiteren regeln diese AGB Verhaltenspflichten, die f√ľr den Umgang der Nutzer untereinander und im Verh√§ltnis zu myseoapp.de gelten.
3.4 Diese AGB gelten f√ľr s√§mtliche Leistungen, Funktionen und Dienste, die myseoapp.de zur Verf√ľgung stellt. myseoapp.de beh√§lt sich vor, mit dem Nutzer f√ľr die Inanspruchnahme etwaiger zus√§tzlicher ‚Äď gegebenenfalls auch kostenpflichtiger ‚Äď Leistungen, Funktionen oder Dienste zus√§tzliche Bedingungen und Preise zu vereinbaren. In diesem Fall wird myseoapp.de den Nutzer vor deren Inanspruchnahme auf die Zusatzbedingungen und Preise hinweisen und muss der Nutzer diesen zus√§tzliche Bedingungen und Preisen gesondert zustimmen, wenn er die betreffenden zus√§tzlichen ‚Äď gegebenenfalls auch kostenpflichtigen ‚Äď Leistungen, Funktionen oder Dienste nutzen m√∂chte. F√ľr die Teilnahme an unseren Partner-Programmen ist der Abschluss gesonderter Vertr√§ge (derzeit noch nicht aktiv) erforderlich.

3.5 Myseoapp.de erbringt alle vertraglichen Leistungen ausschlie√ülich auf der Grundlage dieser AGB in der jeweils g√ľltigen Fassung.

3.6 Entgegenstehende oder von diesen AGB insgesamt oder teilweise abweichende AGB des Nutzers werden nicht anerkannt, es sei denn, die Vertragsparteien vereinbaren schriftlich etwas Anderes.

3.7 Die jeweils aktuelle Fassung dieser AGB kann auf den Internetseiten von myseoapp.de jeweils unter dem Men√ľpunkt ‚ÄěSupport / AGB‚Äú aufgerufen und gespeichert sowie ausgedruckt werden.

3.8 Myseoapp.de hat das Recht, sich zum Zwecke der Vertragserf√ľllung auch Dritter als so genannter Erf√ľllungsgehilfen zu bedienen. myseoapp.de ist ferner berechtigt, die verwendete Internet-Infrastruktur und mit der Durchf√ľhrung beauftragte Dienstleister / Erf√ľllungsgehilfen jederzeit ohne gesonderte Mitteilung zu wechseln, sofern f√ľr den Nutzer hierdurch keine unzumutbaren Nachteile entstehen.

3.9 Angestellte und Mitarbeiter sowie sonstige Erf√ľllungsgehilfen von myseoapp.de sind nicht befugt, m√ľndliche Nebenabreden zu treffen oder m√ľndliche Zusicherungen / Beschaffenheitsgarantien, Garantien oder √Ąhnliches abzugeben, die √ľber den Inhalt der f√ľr den jeweiligen Vertrag ma√ügeblichen Leistungsbeschreibung oder dieser AGB hinausgehen.

3.10 Ein Inhaber- / Gesellschafterwechsel oder die Umwandlung des myseoapp.de Internet-Portals in eine andere Rechtsform (z.B. GmbH) begr√ľnden kein Sonderk√ľndigungsrecht.

3.11 Die myseoapp.de Internet-Plattform ist berechtigt, seine Rechte und Pflichten aus diesem Vertrag auf einen oder mehrere Dritte zu √ľbertragen (‚ÄěVertrags√ľbernahme‚Äú). myseoapp.de hat dem Nutzer die Vertrags√ľbernahme mindestens sechs Wochen vor dem Zeitpunkt der √úbernahme mitzuteilen. F√ľr den Fall der Vertrags√ľbernahme steht dem Nutzer das Recht zu, den Vertrag fristlos zu k√ľndigen.

3.12 myseoapp.de beh√§lt sich vor und ist berechtigt, mit Zustimmung des Nutzers den Inhalt dieser AGB zu √§ndern, sofern die √Ąnderung unter Ber√ľcksichtigung der berechtigten Interessen von myseoapp.de f√ľr den Nutzer zumutbar ist. myseoapp.de wird den Nutzer √ľber √Ąnderungen der AGB rechtzeitig sowohl im internen Nutzerservice-Bereich als auch per E-Mail an die im internen Nutzerservice-Bereich hinterlegte E-Mail-Adresse des Nutzers benachrichtigen. Die Zustimmung zur √Ąnderung dieser AGB gilt als erteilt, wenn der Nutzer der √Ąnderung nicht innerhalb von sechs Wochen nach Zugang der √Ąnderungsmitteilung in Textform (z.B. per Brief, Telefax, E-Mail) widerspricht. myseoapp.de verpflichtet sich, den Nutzer im Zuge der √Ąnderungsmitteilung sowohl auf sein Widerspruchsrecht als auch auf die Folgen eines unterlassenen Widerspruchs hinzuweisen. Widerspricht der Nutzer der √Ąnderung dieser AGB, steht beiden Vertragsparteien das Recht zu, den Vertrag ordentlich zu k√ľndigen.


3.13 Soweit die Vertragsparteien nicht etwas Anderes vereinbaren, kann der Nutzer alle gegen√ľber myseoapp.de abzugebenden Erkl√§rungen entweder √ľber das Internet per E-Mail bzw. Kontakt-Formular oder per Brief bzw. Telefax an myseoapp.de √ľbermitteln. myseoapp.de kann gegen√ľber dem Nutzer abzugebende Erkl√§rungen dem Nutzer per E-Mail oder per Brief bzw. Telefax an die im internen Nutzerservice-Bereich hinterlegten Kommunikations-Adressen √ľbermitteln.

4. Registrierung und Zusicherungen bei der Registrierung

4.1 Voraussetzung f√ľr die Nutzung von myseoapp.de ist der Einsatz von Computer-Hardware mit entsprechender Betriebsystem-Software und einem Internet-Browser sowie ein Online-Zugang zum Internet, die der Nutzer auf eigene Gefahr und Kosten selbst bereitstellen muss. Die Einwahl ins Internet kann mit Einwahl- bzw. Telefonkosten des jeweiligen Providers verbunden sein, die der Nutzer ebenfalls selbst zu tragen hat. Der Nutzer erkennt an, dass myseoapp.de Post nicht verpflichtet ist, bestimmte Computer-Hard- und -Software, Betriebsystem-Software oder Internet-Browser zu unterst√ľtzen oder deren Unterst√ľtzung in Zukunft aufrecht zu erhalten.

4.2 Bevor der Nutzer registrierungspflichtige Dienste in Anspruch nehmen kann, muss er sich zuvor bei myseoapp.de registrieren.

4.2.1 Der Nutzer kann sich nur dann registrieren, wenn er diese AGB und unsere Datenschutzerkl√§rung (http://www.myseoapp.de/seo-support/datensicherheit---datenschutz/datensicherheit-und-schutz.html) im Einzelnen zur Kenntnis nimmt und jeweils durch Setzen eines H√§kchens im hierf√ľr vorgesehenen Feld ausdr√ľcklich sein Einverst√§ndnis mit deren Inhalten und Geltung erkl√§rt.

4.2.2 Bei der Registrierung muss der Nutzer folgende Pflichtangaben als Login-Daten angeben:

a) Benutzername, b) Passwort, c) E-Mail-Adresse, d)Vorname, e)Nachname, f)Strasse, g)Ort, h)Postleitzahl.

4.2.3 Der Nutzer darf bei der Wahl seines Benutzernamens keine Pseudonyme oder Nicknames verwenden, sondern muss unter seiner echten Identität auftreten.

4.2.4 Bei der Registrierung muss der Nutzer ein Passwort f√ľr den Zugang zum internen Nutzerservice-Bereich bestimmen, welches er frei w√§hlen kann. Dieses Passwort muss eine Mindestl√§nge von¬† 12 Zeichen aufweisen, Klein- und Gro√übuchstaben sowie Zahlen und Sonderzeichen enthalten. Es kann vom Nutzer jederzeit im internen Nutzerservice-Bereich ge√§ndert werden.

4.3. Der Nutzer sichert hierbei zu, dass er volljährig ist bzw. die Zustimmung seines gesetzlichen Vertreters vorliegt und alle Angaben vollständig und wahrheitsgemäß gemacht hat.

5. Angebot und Vertragsschluss, Anpassung

5.1.1 Die Darstellung der Leistungsbeschreibungen und Preise auf der Internet-Plattform myseoapp.de stellt kein rechtlich bindendes Angebot zum Abschluss eines Vertrages, sondern eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Abschluss eines Vertrages durch den Nutzer dar. Die Angebote und Preise verstehen sich freibleibend und unverbindlich. Ma√ügeblich sind die am Tage der Bestellung g√ľltigen Leistungsbeschreibungen und Preise.

5.1.2 Gegenstand und Leistungsumfang des mit dem Nutzer abgeschlossenen Vertrages ergeben sich aus der auf der myseoapp.de Website angegebenen jeweiligen Leistungsbeschreibung.

5.2.1 Durch Ausf√ľllen des Registrierungsformulars und Anklicken des Buttons (Account erstellen) gibt der Nutzer ein verbindliches Angebot zum Abschluss des Vertrages √ľber die Nutzung der Internet-Plattform myseoapp.de und der von ihr angebotenen registrierungspflichtigen Dienste ab.

5.2.2 myseoapp.de nimmt dieses Angebot an und der Vertrag zwischen dem Nutzer und myseoapp.de kommt zustande durch Freischaltung des Nutzers.

5.2.3 Nach erfolgreicher Registrierung kann der Nutzer sich √ľber den Login-Bereich anmelden und die registrierungspflichtigen Dienste von myseoapp.de nutzen.

5.2.4 Es besteht kein Anspruch des Nutzers auf Abschluss eines Nutzungsvertrages mit myseoapp.de. Falls myseoapp.de den Registrierungs-Antrag eines Nutzers ablehnt oder auf die an ihn versandte Best√§tigungs-E-Mail innerhalb von 10 Tagen keine Aktivierung durch den Nutzer erfolgt, wird myseoapp.de die bei der Registrierung √ľbermittelten Daten unverz√ľglich l√∂schen.

5.2.5 Nach erfolgreicher Registrierung kann der Nutzer sich im internen Nutzerservice-Bereich unter ‚ÄěMeine Daten‚Äú ein Profil erweitern und dort weitere Angaben zu seiner Person / seinem Unternehmen machen sowie sein Passwort √§ndern. Bitte entnehmen Sie unserer Datenschutzerkl√§rung, welche Daten in Ihrem Profil Pflichtangaben bzw. freiwillig sind und welche Angaben gegebenenfalls unter welchen Voraussetzungen ver√∂ffentlicht werden (http://www.myseoapp.de/seo-support/datensicherheit---datenschutz/datensicherheit-und-schutz.html).

5.2.6 Die √ľber die MySEOapp vermittelten Links werden auf fremden Seiten gesetzt auf die MySEOapp keinen Einflu√ü hat. Der Nutzer hat keinen Anspruch darauf dass die dort gesetzten Links dauerhaft erhalten bleiben. Diese Inhalte und / oder Links k√∂nnen von den Betreibern der jeweiligen Seiten jederzeit ge√§ndert oder gel√∂scht werden. Ein Anspruch auf Schadensersatz besteht dadurch nicht, ebenfalls besteht kein Anspruch darauf diese Links oder Inhalte an anderer Stelle erneut zu setzen oder auf sonstige Ersatzleistungen.¬†

5.3.1 Durch das Ausf√ľllen und √úbersenden des Auftrages √ľber die im internen Nutzerservice-Bereich hierf√ľr zur Verf√ľgung stehende Eingabe-Maske unterbreitet der Nutzer myseoapp.de ein rechtswirksames Angebot zum Abschluss eines Vertrages √ľber den Kauf der jeweiligen Produkte. Eine etwaige Best√§tigung des Eingangs des Angebots des Nutzers per E-Mail durch myseoapp.de stellt noch keine Annahme seines Angebots zum Abschluss eines Vertrages dar.

5.3.2 Der Vertrag kommt erst zustande, wenn myseoapp.de entweder das Angebot des Nutzers durch Versand einer Auftragsbest√§tigung per E-Mail an die im internen Nutzerservice-Bereich hinterlegte E-Mail-Adresse des Nutzers annimmt oder der von ihm gew√§hlte Tarif dem Kontoguthaben des Nutzers hinzugef√ľgt und freigeschaltet wird.

5.3.3 Es besteht kein Anspruch des Nutzers auf Abschluss eines Vertrages. myseoapp.de kann die Annahme insbesondere dann ablehnen, wenn die vom Nutzer bereitgestellten Inhalte (z.B. Texte, Logos, Grafiken, Bilder, Fotos, Motive, Links, etc.) gegen geltendes Recht, gegen die guten Sitten, gegen Rechte Dritter oder gegen die Bestimmungen dieser AGB versto√üen. Falls myseoapp.de den Antrag des Nutzers auf Abschluss eines Vertrages √ľber die √Ąnderung seines Tarifes ablehnt, wird myseoapp.de die bei der √úbersendung des Auftrages √ľbermittelten Daten unverz√ľglich l√∂schen.

5.4 Sollte die Auftragsbest√§tigung Schreib- oder Druckfehler enthalten oder sollte der Preisfestlegung auf der Internet-Plattform myseoapp.de technisch bedingte √úbermittlungsfehler zu Grunde liegen, so ist myseoapp.de zur Anfechtung berechtigt, wobei die Internet-Plattform myseoapp.de dem Nutzer gegen√ľber seinen Irrtum beweisen muss. Bereits erfolgte Zahlungen wird myseoapp.de dem Nutzer selbstverst√§ndlich unverz√ľglich erstatten.

5.5. myseoapp.de behält sich vor Leistungen und Funktionalitäten zu erweitern, zu ändern und Verbesserungen vorzunehmen, insbesondere wenn diese dem technischen Fortschritt dienen, notwendig erscheinen, um Missbrauch zu verhindern oder myseoapp.de aufgrund gesetzlicher Vorschriften hierzu verpflichtet ist.

6. Widerrufsrecht f√ľr Verbraucher

6.1 Soweit Sie eine nat√ľrliche Person sind und Vertr√§ge √ľber die Lieferung von Waren oder √ľber die Erbringung von Dienstleistungen zu einem Zweck abschlie√üen, der weder Ihrer gewerblichen noch Ihrer selbst√§ndigen beruflichen T√§tigkeit zugerechnet werden kann, gelten Sie als Verbraucher im Sinne des ¬ß 13 B√ľrgerliches Gesetzbuch (BGB). In diesem Falle steht Ihnen das nachfolgend n√§her beschriebene gesetzliche Widerrufsrecht zu.

6.2 Wenn Sie dagegen Unternehmer im Sinne des ¬ß 14 BGB sind und bei Abschluss des Vertrags in Aus√ľbung Ihrer gewerblichen oder selbst√§ndigen T√§tigkeit handeln, besteht ein solches Widerrufsrecht nicht.

















Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie k√∂nnen Ihre Vertragserkl√§rung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gr√ľnden in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Vertragsschluss und auch nicht vor Erf√ľllung unserer Informationspflichten gem√§√ü Artikel 246 ¬ß 2 in Verbindung mit ¬ß 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gem√§√ü ¬ß 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 ¬ß 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist gen√ľgt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an:

Papoo Software Dr. Carsten Euwens
Burbacher Straße 231
53129 Bonn
Bundesrepublik Deutschland
Telefax: +49 - (0)228 - 336 79 54
E-Mail: info@myseoapp.de

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zur√ľckzugew√§hren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. K√∂nnen Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zur√ľckgew√§hren, m√ľssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Dies kann dazu f√ľhren, dass Sie die vertraglichen Zahlungsverpflichtungen f√ľr den Zeitraum bis zum Widerruf gleichwohl erf√ľllen m√ľssen. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen m√ľssen innerhalb von 30 Tagen erf√ľllt werden. Die Frist beginnt f√ľr Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserkl√§rung, f√ľr uns mit deren Empfang.

Besondere Hinweise

Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdr√ľcklichen Wunsch vollst√§ndig erf√ľllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausge√ľbt haben.

Ende der Widerrufsbelehrung

7. Leistungen der Internet-Plattform

7.1 Mit Annahme des Angebots des Nutzers zum Abschluss eines Vertrages √ľber die Nutzung der Internet-Plattform myseoapp.de und der von ihr angebotenen registrierungspflichtigen Dienste verpflichtet sich myseoapp.de, dem Nutzer einen softwaregest√ľtzten und internetbasierten Dienst zur Erstellung von Inhalten nebst eingebauten Backlinks auf die vom Nutzer angegebene Webseite auf dem Netzwerk von Myseoapp.de angeschlossenen Webseiten. Dazu geh√∂rt ein Online Benutzer Forum und angeschlossener Facebook-Gruppe.


7.2 Der Dienst beinhaltet unter anderem folgende Leistungen:

Eine Liste von Links einzugeben und mit bestimmten frei einzugebenden Schl√ľsselw√∂rtern zu verkn√ľpfen ‚Äď diese Links werden im Netzwerk dann mit sinnvollen Inhalten verlinkt.

Bilder hochzuladen und in die Software einzugeben¬† - diese Bilder k√∂nnen f√ľr die Erstellung der Inhalte auf den fremden Seiten im Netzwerk genutzt werden.

7.3 myseoapp.de verpflichtet sich ferner, die vom Nutzer bereitgestellten individuellen Inhalte (z.B. Bilder, Links, etc.) f√ľr die Dauer des Bestehens des Nutzungsvertrages / bis zum Zeitpunkt der Erstellung der Inhalte seinen Servern bereitzuhalten, damit der Nutzer im Rahmen seines ihm zur Verf√ľgung stehenden Tarifes von ihm angegeben Webseiten verlinken lassen kann, sofern weder das Datenmaterial selbst noch die Abwicklung des Vertrages durch myseoapp.de gegen gesetzliche Bestimmungen versto√üen oder der Nutzer ihm obliegende Pflichten nach Nr. 8. verletzt hat. myseoapp.de ist berechtigt, vom Nutzer bereitgestelltes Datenmaterial mit rechtswidrigen Inhalten ohne Vorank√ľndigung teilweise oder vollst√§ndig zu sperren oder von den myseoapp.de-Servern zu entfernen.

7.4 Gegenstand und Leistungsumfang des mit dem Nutzer abgeschlossenen Vertrages ergeben sich aus der auf der myseoapp.de Website angegebenen jeweiligen Leistungsbeschreibung.

7.5 entfernt

7.6.1 entfernt

7.6.2 entfernt


7.7 Gegenstand und Leistungsumfang des mit dem Nutzer abgeschlossenen Vertrages ergeben sich aus der auf der myseoapp.de Website angegebenen jeweiligen Leistungsbeschreibung.

7.8 Die Internet-Plattform myseoapp.de weist ausdr√ľcklich auf das Folgende hin:

7.8.1 entfernt


7.8.2 Die Internet-Plattform myseoapp.de fungiert insoweit ausschließlich als Informations(ver)mittler, der lediglich eine technische Plattform bereit stellt, die es ermöglicht, dass

a) registrierte Nutzer Inhalte inkl. Backlinks auf Ihnen fremden Seiten die dem myseoapp Netzwerk angehören veröffentlichen lassen kann,

b) Nutzer untereinander kommunizieren können (z.B. im Online-Benutzer-Forum oder in der angeschlossenen Facebook-Gruppe).

7.8.3 entfernt.

7.9 Technische Verf√ľgbarkeit

7.9.1. myseoapp.de betreibt seine Internet-Plattform mit der gebotenen Sorgfalt und ist bem√ľht, seine Websites m√∂glichst konstant verf√ľgbar und √ľber das Internet abrufbar zu halten. Der Nutzer erkennt an, dass eine 100 %-ige Verf√ľgbarkeit der myseoapp.de Websites technisch nicht zu realisieren ist, da zum einen in regelm√§√üigen Abst√§nden notwendige Pflege- und Wartungsarbeiten sowie √Ąnderungen an den Websites durchgef√ľhrt werden m√ľssen und es zum anderen auch aufgrund von Ereignissen, die nicht im Verantwortungsbereich von myseoapp.de oder dessen Erf√ľllungsgehilfen liegen (z.B. St√∂rungen von √∂ffentlichen Kommunikationsnetzen, Stromausf√§lle oder √Ąhnliches), zu kurzzeitigen St√∂rungen bzw. dazu kommen kann, dass die myseoapp.de Websites vor√ľbergehend teilweise oder vollst√§ndig nicht verf√ľgbar oder nicht √ľber das Internet abrufbar sind. myseoapp.de kann daher keine Zusagen oder Garantien f√ľr eine vollst√§ndige und durchg√§ngige Verf√ľgbarkeit und Abrufbarkeit seiner Websites √ľber das Internet √ľbernehmen.

7.9.2. myseoapp.de ist f√ľr die Verf√ľgbarkeit und Abrufbarkeit √ľber das Internet nur insoweit verantwortlich, als die Nichtverf√ľgbarkeit und Nichtabrufbarkeit auf die von myseoapp.de betriebenen Servern selbst zur√ľckzuf√ľhren ist. myseoapp.de haftet nicht f√ľr die korrekte Funktion von Infrastrukturen oder √úbertragungswegen des Internets, die nicht im Verantwortungsbereich von myseoapp.de oder dessen Erf√ľllungsgehilfen liegen, sofern nicht ausnahmsweise eine Haftung nach Nr. 19. besteht.

7.9.3. Zur Durchf√ľhrung notwendiger Pflege- und Wartungsarbeiten sowie zur Vornahme erforderlicher √Ąnderungen an den Websites kann die Verf√ľgbarkeit und Abrufbarkeit der Inhalte der Internet-Plattform √ľber das Internet vor√ľbergehend unterbrochen werden. myseoapp.de wird daf√ľr Sorge tragen, dass die Unterbrechungen des Datenabrufs dabei so gering und kurz wie m√∂glich sein werden.

7.9.4. F√ľr hierbei entstehende ‚Äď zumutbare ‚Äď Beeintr√§chtigungen der Gebrauchsf√§higkeit der Internet-Plattform als Ganzes oder einzelner Eintr√§ge hiervon besteht f√ľr den Nutzer weder ein Anspruch auf Herabsetzung der vereinbarten Verg√ľtung noch ein Recht zur au√üerordentlichen K√ľndigung oder zur Geltendmachung von Schadensersatzanspr√ľchen.

8. Pflichten des Nutzers

Wer die von myseoapp.de angebotenen registrierungspflichtigen Dienste nutzen möchte, muss sich an verschiedene Regeln halten sowie seinen gesetzlichen und vertraglichen Mitwirkungspflichten nachkommen.

8.1 Wahrheitsgemäßen Angaben

Der Nutzer verpflichtet sich, beim Ausf√ľllen und √úbersenden sowohl seiner Registrierung und seiner f√ľr den Abschluss kostenpflichtiger Rechtsgesch√§fte erforderlichen Stamm-Daten im internen Nutzerservice-Bereich unter ‚ÄěMeine Daten‚Äú als auch seines Angebots zum Abschluss eines Vertrages √ľber die √Ąnderung seines Tarifes vollst√§ndige und wahrheitsgem√§√üe Angaben zu machen. Er verpflichtet sich ferner, bei der Inanspruchnahme kostenpflichtiger Leistungen seinen vollst√§ndigen Namen, seine g√ľltige postalische Anschrift (keine Postfach- oder sonstige anonyme Adresse) und seine g√ľltige E-Mail-Adresse vollst√§ndig und richtig mitzuteilen. Der Nutzer sichert zu, dass alle myseoapp.de mitgeteilten Daten richtig und vollst√§ndig sind. Er verpflichtet sich des Weiteren, myseoapp.de jeweils unverz√ľglich √ľber √Ąnderungen der mitgeteilten Daten zu unterrichten und die Daten unverz√ľglich im internen Nutzerservice-Bereich oder durch Mitteilung an myseoapp.de in Textform per (E-Mail, Telefax oder Brief) zu aktualisieren.






8.2 Geheimhaltung von Zugangsdaten (‚ÄěPasswort‚Äú)

Der Nutzer verpflichtet sich, die im Zuge der Registrierung festgelegten Zugangsdaten zum internen Nutzerservice-Bereich streng geheim zu halten, sorgf√§ltig und vor dem Zugriff Dritter gesch√ľtzt aufzubewahren, diese vor Missbrauch und Verlust zu sch√ľtzen sowie nicht an Dritte weiter zu geben. Besteht f√ľr den Nutzer der Verdacht, dass ein Dritter unbefugt Kenntnis von den Zugangsdaten erlangt hat oder dass ein Dritter unbefugt sein Nutzerprofil / seinen Account benutzt, ist er verpflichtet, unverz√ľglich myseoapp.de hier√ľber zu informieren und das betreffende Passwort zu √§ndern. Entsprechendes gilt, wenn der Nutzer seine Zugangsdaten verloren hat. Der Nutzer verpflichtet sich, myseoapp.de von Kosten und Anspr√ľchen Dritter freizustellen, die durch die schuldhafte Verletzung vorstehender Pflichten entstehen.

8.3 Lieferung und Pflege des bereitgestellten Datenmaterials

8.3.1 entfernt

8.3.2 F√ľr Vollst√§ndigkeit, Richtigkeit und Aktualit√§t sowie rechtliche Unbedenklichkeit des Inhalts sowohl des vom Nutzer bereitgestellten Datenmaterials als auch vom Nutzer im Online-Benutzer-Forum oder in der angeschlossenen Facebook-Gruppe √∂ffentlich zug√§nglich gemachter Beitr√§ge bzw. verlinkter externer Websites ist ausschlie√ülich der das Datenmaterial liefernde¬† Nutzer bzw. der den Beitrag √∂ffentlich zug√§nglich machende bzw. auf externe Websites verlinkende Nutzer selbst verantwortlich.

8.3.3 Der Nutzer ist verpflichtet, die erforderlichen Angaben vollst√§ndig, pr√§zise und wahrheitsgem√§√ü zu machen. Der Nutzer ist ferner verpflichtet, diese Angaben zeitnah zu aktualisieren, um die Erstellung von Inhalten f√ľr inhaltlich fehlerhafte Links zu vermeiden. Die Aktualisierung der vom Nutzer bereitgestellten und in der Datenbank von myseoapp.de gespeicherten Daten erfolgt, in dem sich der Nutzer mit seinen Zugangsdaten im passwortgesch√ľtzten internen Nutzerservice-Bereich einloggt und die Daten eigenh√§ndig aktualisiert. Der wiederholte Versto√ü gegen diese Verpflichtung kann unter Umst√§nden zur K√ľndigung aus wichtigem Grund berechtigen.

8.4 Einräumung von Nutzungsrechten

8.4.1 myseoapp.de beansprucht an dem vom Nutzer bereitgestellten und auf den Servern von myseoapp.de gespeicherten Datenmaterial keinerlei Rechte zu eigenen Zwecken und macht sich dieses Datenmaterial auch nicht zu eigen. Alle Rechte bleiben beim jeweiligen Urheber der jeweiligen Inhalte (z.B. Texte, Logos, Grafiken, Bilder, Fotos, Motive, Links, etc.).

8.4.2 Der Nutzer r√§umt myseoapp.de jedoch in Bezug auf das von ihm nach erfolgter Registrierung und erfolgtem Abschluss eines Vertrages √ľber den jeweils gew√§hlten Tarif bereitgestellte Datenmaterial (z.B. Texte, Logos, Grafiken, Bilder, Fotos, Motive, Links, etc.) das einfache und in r√§umlicher Hinsicht nicht beschr√§nkte, aber in zeitlicher Hinsicht widerrufliche Nutzungsrecht ein, das Datenmaterial in dem Ma√üe vervielf√§ltigen und bearbeiten sowie in sonstiger Weise nutzen zu d√ľrfen, wie dies erforderlich ist, um das Datenmaterial des Nutzers f√ľr die Dauer des Bestehens des Nutzungsvertrages und dar√ľber hinaus die Bilder auf den Servern der Netzwerkteinehmern bereithalten zu k√∂nnen. Das Nutzungsrecht erlischt mit Beendigung des Vertrages √ľber die Nutzung der Internet-Plattform myseoapp.de und der von ihr angebotenen registrierungspflichtigen Dienste, oder wenn der Nutzer das Widerrufsrecht aus√ľbt, indem er das von ihm bereitgestellte Datenmaterial im internen Nutzerservice-Bereich eigenh√§ndig l√∂scht. Dies betrifft nicht die schon erstellten und genutzten Inhalte jeglicher Art auf fremden Seiten da diese nicht in der Verf√ľgungsgewalt von myseoapp.de liegen.

8.4.3 Ferner r√§umt der Nutzer myseoapp.de in Bezug auf Beitr√§ge, die der Nutzer im Rahmen der Nutzung der von myseoapp.de angebotenen registrierungspflichtigen Dienste auf den myseoapp.de Websites √∂ffentlich zug√§nglich macht (z.B. im Online-Benutzer-Forum), das einfache und sowohl in r√§umlicher als auch in zeitlicher Hinsicht nicht beschr√§nkte (= unwiderrufliche) Nutzungsrecht ein, diese Beitr√§ge dauerhaft √ľber das Internet ausschlie√ülich √ľber die Internet-Plattform myseoapp.de √∂ffentlich zug√§nglich zu machen. Diese Beitr√§ge bleiben auch nach Beendigung des Vertragsverh√§ltnisses des Nutzers √ľber die Nutzung der von myseoapp.de angebotenen registrierungspflichtigen Dienste auf den myseoapp.de Websites weiterhin abrufbar, um den Sinnzusammenhang von Beitr√§gen / Diskussionen nicht zu zerst√∂ren, werden dann jedoch anonymisiert.









8.5 Einhaltung gesetzlicher Bestimmungen und Rechte Dritter

8.5.1 Der Nutzer erkennt an, dass er f√ľr die Wahl von Benutzer- / Account-Namen allein verantwortlich ist. Der Nutzer √ľberpr√ľft vor der Registrierung eines Benutzer- / Account-Namens, dass dieser keine Rechte Dritter verletzt und nicht gegen geltendes Recht verst√∂√üt. Der Nutzer versichert, dass er dieser Verpflichtung nachgekommen ist. Der Nutzer garantiert, dass der von ihm gew√§hlte Benutzer- / Account-Namen keine Rechte Dritter verletzt. myseoapp.de beh√§lt sich ausdr√ľcklich das Recht vor, einen gew√§hlten Benutzernamen aufgrund rechtlicher Bedenken, anst√∂√üiger Inhalte oder sonstiger Umst√§nde zu verweigern bzw. zu sperren. myseoapp.de wird den Nutzer hier√ľber per E-Mail an seine im internen Nutzerservice-Bereich hinterlegte E-Mail-Adresse in Kenntnis setzen.

8.5.2 F√ľr s√§mtliche Inhalte (z.B. Texte, Logos, Grafiken, Bilder, Fotos, Motive, Links, etc.), die der Nutzer nach erfolgter Registrierung und erfolgtem Abschluss eines Vertrages √ľber die Wahl des Tarifes im Rahmen der Nutzung der von myseoapp.de angebotenen registrierungspflichtigen Dienste (z.B. Ver√∂ffentlichung von Beitr√§gen im Online-Benutzer-Forum) oder im Zuge des beabsichtigten Verlinkens von Inhalten bereitstellt und / oder die in seinem Account gespeichert sind und / oder an die mit der Vertragsabwicklung betrauten Erf√ľllungsgehilfen √ľbermittelt und / oder im Benutzer-Online-Forum √∂ffentlich zug√§nglich gemacht werden, ist ausschlie√ülich der jeweilige ‚Äď das Datenmaterial liefernde und / oder den Beitrag √∂ffentlich zug√§nglich machende bzw. auf externe Websites verlinkende ‚Äď Nutzer selbst verantwortlich.

8.5.3 S√§mtliche Inhalte (z.B. Texte, Logos, Grafiken, Bilder, Fotos, Motive, Links, etc.), d√ľrfen weder gegen geltendes Recht (insbesondere Strafrecht, Jugendschutzgesetze, Verbraucherschutzgesetze, Datenschutzrecht, etc.) noch gegen die guten Sitten noch gegen Rechte Dritter (insbesondere Urheber-, Geschmackmuster-, Patent-, Gebrauchsmuster-, Marken-, Wettbewerbs- sowie sonstiges Kennzeichen- und Namensrecht, allgemeines Pers√∂nlichkeitsrecht, etc.) noch gegen die Bestimmungen dieser AGB versto√üen. Deshalb verpflichten sich die Nutzer, bei der Nutzung der Internet-Plattform myseoapp.de sowohl das geltende Recht als auch die guten Sitten als auch Rechte Dritter sowie die Regelungen der AGB von myseoapp.de einzuhalten. Bei Zweifeln √ľber die Rechtm√§√üigkeit der Inhalte ist der Nutzer verpflichtet, sich entsprechend eingehend zu informieren und gegebenenfalls auf eigene Kosten sachkundigen Rechtsrat einzuholen. myseoapp.de ist nicht verpflichtet, den Account des Nutzers bzw. s√§mtliche Inhalte (z.B. Texte, Logos, Grafiken, Bilder, Fotos, Motive, Links, etc.), die der Nutzer im Rahmen der Nutzung der von myseoapp.de angebotenen registrierungspflichtigen Dienste (z.B. bei Ver√∂ffentlichung im Online-Benutzer-Forum) oder im Zuge der Erstellung von Links/Inhalten bereitstellt und / oder die in seinem Account gespeichert sind und / oder an die mit der Vertragsabwicklung betrauten Erf√ľllungsgehilfen √ľbermittelt und / oder im Benutzer-Online-Forum √∂ffentlich zug√§nglich gemacht werden, auf eventuelle Rechtsverst√∂√üe zu pr√ľfen.

8.5.4 Grundsätzlich gilt, dass die Verlinkung von Webseiten oder eines zur Veröffentlichung im Benutzer-Online-Forums bestimmten Beitrages dann erlaubt ist, wenn er nicht gegen geltendes Recht, gegen die guten Sitten, gegen Rechte Dritter oder gegen die Bestimmungen dieser AGB verstoßen.

8.5.5 myseoapp.de weist den Nutzer schlie√ülich darauf hin, dass Nutzer, die Unternehmer im Sinne des ¬ß 14 BGB sind und bei Abschluss des Vertrags √ľber die Nutzung der Internet-Plattform myseoapp.de und der von ihr angebotenen registrierungspflichtigen Dienste in Aus√ľbung ihrer gewerblichen oder selbst√§ndigen T√§tigkeit handeln, unter Umst√§nden zus√§tzliche gesetzliche Regeln (insbesondere Kennzeichnungs-, Informations- und Belehrungspflichten) einhalten m√ľssen.

8.5.6 myseoapp.de empfiehlt dem Nutzer daher in seinem eigenen Interesse dringend, sich eingehend zu informieren und gegebenenfalls auf eigene Kosten sachkundigen Rechtsrat einzuholen, ob √ľberhaupt und gegebenenfalls unter welchen Voraussetzungen der Nutzer welche Kennzeichnungs-, Informations- und Belehrungspflichten sowie sonstige gesetzliche Pflichten beachten muss.

8.5.7 Der Nutzer garantiert, zur uneingeschr√§nkten Nutzung und Vervielf√§ltigung sowie zur Weitergabe des von ihm gelieferten Datenmaterials an myseoapp.de zum Zwecke der Speicherung des Datenmaterials f√ľr die Dauer des Bestehens des Nutzungsvertrages / bis zum Zeitpunkt der Erstellung der Links bzw. Inhalte auf Servern von myseoapp.de, und des √∂ffentlichen Zug√§nglichmachens von Beitr√§gen im Online-Benutzer-Forum berechtigt zu sein sowie insoweit seinerseits etwaige datenschutzrechtliche Bestimmungen zu beachten. Er garantiert ferner, dass er √ľber s√§mtliche f√ľr die Nutzung und Vervielf√§ltigung sowie zur Weitergabe des von ihm gelieferten Datenmaterials an myseoapp.de zum Zwecke der Speicherung des Datenmaterials f√ľr die Dauer des Bestehens des Nutzungsvertrages / bis zum Zeitpunkt der Erstellung der Links und des √∂ffentlichen Zug√§nglichmachens von Beitr√§gen im Online-Benutzer-Forum erforderlichen Urheber- und Leistungsschutz- sowie sonstigen Rechte zu verf√ľgen. Er verpflichtet sich, die Rechte auf Anforderung von myseoapp.de durch Vorlage aussagekr√§ftiger und nachvollziehbarer Unterlagen und Erkl√§rungen unverz√ľglich nachzuweisen. Er garantiert schlie√ülich, dass das von ihm gelieferte bzw. verlinkte und / oder nach seinen Informationen f√ľr ihn von myseoapp.de erstellte Datenmaterial weder gegen geltendes Recht noch gegen die guten Sitten noch gegen Rechte Dritter noch gegen die Bestimmungen dieser AGB versto√üen. Dies gilt auch dann, wenn die Inhalte auf einem anderen Server als dem von myseoapp.de abgelegt sind und nur mittels Hyperlinks oder auf andere Art und Weise zug√§nglich gemacht werden.




8.5.8 Der Nutzer verpflichtet sich, insbesondere in zur Erstellung von Links und Profilen sowie Foren keine derbe, unangemessene Sprache zu verwenden und mit den Webseiten anderen Nutzern sowie sonstigen Dritten respektvoll umzugehen. Beleidigungen, Verleumdungen, √úble Nachrede sowie Aufrufe zu Straftaten sind verboten. Er verpflichtet sich ferner, keine pornographischen Inhalte und keine Leistungen anzubieten oder anbieten zu lassen, die pornographische Inhalte zum Gegenstand haben. Der Nutzer verpflichtet sich des Weiteren, keine Inhalte zu hinterlegen oder hinterlegen zu lassen, die extremistisches (insbesondere rechtsextremes und linksextremes), ausl√§nderfeindliches oder rassistisches Gedankengut verbreiten oder extremistische (insbesondere rechtsextreme oder linksextreme) Organisationen oder Personen unterst√ľtzen. Schlie√ülich verpflichtet sich der Nutzer, alles zu unterlassen, was in Bezug auf myseoapp.de, andere Nutzer oder sonstige Dritte zu einer Benachteiligungen aus Gr√ľnden der Rasse oder wegen der ethnischen Herkunft, des Geschlechts, der Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung, des Alters oder der sexuellen Identit√§t f√ľhren k√∂nnte.

8.5.9 Der Nutzer verpflichtet sich, die von myseoapp.de bereitgestellten registrierungspflichtigen Dienste nicht f√ľr Handlungen einzusetzen, die zu rechtswidrigen Beeintr√§chtigungen oder Sch√§den oder auch nur zu Bel√§stigungen der Internet-Plattform myseoapp.de, der Empf√§nger von Links, anderer Nutzer oder sonstiger Dritte f√ľhren.

8.5.10 Der Nutzer garantiert, dass in Bezug auf die von ihm bereitgestellten personenbezogenen Daten Dritter (z.B. der Empf√§nger der Links) alle f√ľr die vertragsgem√§√üe Erbringung der Leistung durch myseoapp.de erforderlichen datenschutzrechtlichen Einwilligungen und Erkl√§rungen der Empf√§nger vorliegen.

8.5.11 Der Nutzer ist im Rahmen seiner Verpflichtung zur Einhaltung der gesetzlichen und vertraglichen Regelungen auch f√ľr das Verhalten Dritter, die in seinem Auftrag t√§tig werden, insbesondere von Erf√ľllungs- und Verrichtungsgehilfen verantwortlich. Dies gilt auch f√ľr sonstige Dritte, denen er wissentlich Zugangsdaten zu den Diensten und Leistungen von myseoapp.de zur Verf√ľgung stellt.

8.6. Informationspflicht bei nachträglicher Kenntniserlangung von fehlenden Nutzungsrechten oder Rechtswidrigkeit des Datenmaterials sowie bei Abmahnungen

8.6.1. Erf√§hrt der Nutzer erst nachtr√§glich, dass er zur Nutzung und / oder Vervielf√§ltigung und / oder zur Weitergabe des von ihm gelieferten Datenmaterials an myseoapp.de zum Zwecke der Speicherung des Datenmaterials f√ľr die Dauer des Bestehens des Nutzungsvertrages / bis zum Zeitpunkt der Erstellung der Links sowie des √∂ffentlichen Zug√§nglichmachens von Beitr√§gen im Online-Benutzer-Forum nicht berechtigt ist oder das von ihm gelieferte bzw. verlinkte und / oder nach seinen Informationen f√ľr ihn von myseoapp.de erstellte Datenmaterial gegen geltendes Recht, gegen die guten Sitten, gegen Rechte Dritter oder gegen die Bestimmungen dieser AGB versto√üen, so hat er dies myseoapp.de unverz√ľglich in Textform (E-Mail, Brief oder Telefax) anzuzeigen.

8.6.2. Der Nutzer ist ferner verpflichtet, myseoapp.de unverz√ľglich in Textform (E-Mail, Brief oder Telefax) anzuzeigen und vollst√§ndig √ľber die geltend gemachten Anspr√ľche zu informieren, wenn er entweder aufgrund des von ihm gew√§hlten Benutzer- / Account-Namens oder wegen der von ihm in seinem Account gespeicherten und / oder √ľber das Online-Benutzer-Forum abrufbaren bzw. verlinkten Beitr√§ge und Inhalte jeglicher Art oder wegen der Verwendung der von myseoapp.de angebotenen registrierungspflichtigen Dienste durch ihn au√üergerichtlich oder gerichtlich in Anspruch genommen wird. Er ist verpflichtet, myseoapp.de unverz√ľglich sowohl √ľber die Aufnahme von Verhandlungen mit dem Dritten zu unterrichten als auch Anfragen von myseoapp.de √ľber den Stand der Verhandlungen mit dem Dritten zu beantworten.

8.7 Datensicherung

Unbeschadet der durch myseoapp.de regelm√§√üig durchgef√ľhrten Datensicherungen obliegt die Sicherheit und / oder Verf√ľgbarkeit der vom Nutzer an myseoapp.de √ľbermittelten und auf seinen Wunsch bei myseoapp.de gespeicherten Daten √ľber den Zeitpunkt der Link Erstellung hinaus allein dem Nutzer.

9. Entgelt f√ľr die Nutzung des Dienstes, Anpassung

9.1 Die Nutzung des Internet-Portals myseoapp.de durch potentielle Interessenten (sowohl nichtregistrierte als auch registrierte Nutzer) zu reinen Informationszwecken ist unentgeltlich.

9.2 F√ľr die Nutzung der registrierungspflichtigen Funktionen des Internet-Portals myseoapp.de durch registrierte Nutzer ausschlie√ülich zu internen Pr√ľfungs- bzw. Probezwecken ‚Äď hierbei ist¬† eine kostenpflichtige Erstellung von Links nicht m√∂glich ‚Äď wird kein Entgelt erhoben.

9.3 Die Nutzung der Funktionen des Sozialen Netzwerkes (z.B. des Online-Benutzer-Forums und der angeschlossenen Facebook-Gruppe) durch registrierte Nutzer ist ebenfalls unentgeltlich.

9.4 Die Erstellung von Inhalten nebst darin sich befindenen Backlinks ist verg√ľtungspflichtig. N√§heres hierzu unter Nr. 10.

9.5 myseoapp.de wird den Nutzer vor jeder Inanspruchnahme einer kostenpflichtigen Leistung auf die Kostenpflicht und die H√∂he der Verg√ľtung hinweisen. Der Nutzer muss dem Entgelt zustimmen, wenn er die kostenpflichtige Leistung nutzen m√∂chte.

9.6 myseoapp.de bleibt das Recht vorbehalten, weitere und / oder erweiterte Funktionen, Inhalte, Dienste, Produkte oder Leistungen nur registrierten Nutzern eines kostenpflichtigen Dienstleistungs-Produkts zur exklusiven Nutzung zur Verf√ľgung zu stellen.

9.7 Etwaige freiwillige, unentgeltliche Dienste und Leistungen von myseoapp.de, die ausdr√ľcklich als solche bezeichnet und nicht Teil der Leistungsbeschreibung kostenpflichtiger Dienstleistungs-Produkte sind, k√∂nnen nach schriftlicher Vorank√ľndigung mit einer Frist von sechs Wochen eingestellt werden. Ein Minderungs-, Erstattungs- oder Schadensersatzanspruch ergibt sich daraus nicht. myseoapp.de wird bei √Ąnderungen und der Einstellung kostenloser Dienste und Leistungen auf die berechtigten Interessen des Nutzers angemessen R√ľcksicht nehmen.

10. Verg√ľtung

10.1 Die H√∂he der vom Nutzer an myseoapp.de f√ľr die Erstellung von Inhalten nebst Backlinks zu bezahlenden Verg√ľtung ergibt sich aus der auf der myseoapp.de Website angegebenen jeweiligen Preisliste.

10.2 Der Nutzer verpflichtet sich, an myseoapp.de die jeweils in der aktuellen Leistungsbeschreibung und Preisliste f√ľr die Erstellung der Inhalte nebst Backlinks Verg√ľtung zu zahlen.

10.3 Die auf den Produktseiten genannten Preise beziehen sich, wenn nicht ausdr√ľcklich anders angegeben, auf den jeweiligen Tarif. Sie sind in Euro angegeben, verstehen sich als Nettopreise und rechnen sich zuz√ľglich der gesetzliche Umsatzsteuer in jeweils g√ľltiger H√∂he sowie alle sonstigen Preisbestandteile, jedoch zuz√ľglich etwa gesondert ausgewiesener Liefer- und Versandkosten, die wir gegebenenfalls zus√§tzlich erheben.

11. Liefer- und Versandkosten

11.1 F√ľr die Erstellung der Links und Inhalte erheben wir derzeit keine Liefer- und Versandkosten.

11.2 entfernt


12. Lieferung

12.1 entfernt

12.2 entfernt

12.3 entfernt

13. Lieferzeit

13.1 Die ausschlie√ülich online erfolgende Leistung / Lieferung des Hinzuf√ľgens und Freischaltens des vom Nutzer vorgegebenen Aufladebetrages zum Kontoguthaben des Nutzers ist sofort verf√ľgbar.

13.2 entfernt

13.3 entfernt

14. Zahlung, Anpassung, Zahlungsverzug, Aufrechnung, Zur√ľckbehaltungsrecht f√ľr Vertr√§ge

14.1 Die Verg√ľtung f√ľr die Erstellung individueller Inhalte nebst Backlink ist vom Nutzer im Voraus zu zahlen. Der Nutzer ist somit vorleistungspflichtig. Er kann die kostenpflichtigen Leistungen von myseoapp.de nur nutzen, wenn der im entsprechenden Tarif zu zahlende Betrag gezahlt wurde.

14.2 Die Verrechnung des Tarifes erfolgt monatlich im Voraus.

14.3 entfernt.

14.4 Bei Auswahl der Zahlungsart Vorkasse (√úberweisung) nennen wir Ihnen unsere Bankverbindung in der Auftragsbest√§tigung. Der Rechnungsbetrag ist ohne Abzug jeglicher Art mit sp√§tester Wertstellung binnen 10 / 14 Tagen auf unser Konto zu √ľberweisen. Zahlungen gelten erst als erfolgt, wenn sie auf dem Konto von myseoapp.de wertgestellt wurden. Bei der Zahlung per √úberweisung h√§ngt der genaue Zeitpunkt der Belastung Ihres Kontos von der internen Bearbeitungszeit Ihres jeweiligen kontof√ľhrenden Kreditinstitutes ab, auf die wir keinen Einfluss haben. Der vorgegebene Tarif bzw. Rechnungsbetrag wird Ihrem Kontoguthaben unverz√ľglich hinzugef√ľgt und freigeschaltet, sobald wir die Best√§tigung erhalten, dass Ihre Zahlung auf unserem Konto wertgestellt wurde.

14.5 Zahlung per Lastschrift

14.5.1 Bei Auswahl der Zahlungsart Lastschrift nennen Sie uns Ihre Bankverbindung in der Auftragsbest√§tigung. Der Rechnungsbetrag wird ohne Abzug jeglicher Art mit sp√§tester Wertstellung binnen 2 / 4 Tagen von Ihrem Konto abgezogen. Zahlungen gelten erst als erfolgt, wenn sie auf dem Konto von myseoapp.de mindesten 4 Tage wertgestellt wurden. Bei der Zahlung per Lastschrift h√§ngt der genaue Zeitpunkt der Belastung Ihres Kontos von der internen Bearbeitungszeit Ihres jeweiligen kontof√ľhrenden Kreditinstitutes ab, auf die wir keinen Einfluss haben. Der vorgegebene Tarif bzw. Rechnugnsbetrag wird Ihrem Kontoguthaben unverz√ľglich hinzugef√ľgt und freigeschaltet, sobald wir die Best√§tigung erhalten, dass Ihre Zahlung auf unserem Konto wertgestellt wurde.

14.5.2 entfernt

14.5.3 entfernt












14.5.4 entfernt

14.5.5 entfernt

14.5.6 entfernt

14.5.7 entfernt

14.6 Bei Einl√∂sung eines Gutscheins wird der Nennwert des im Gutschein verk√∂rperten Guthabens Ihrem Kontoguthaben unverz√ľglich hinzugef√ľgt und freigeschaltet.

14.7 Geraten Sie in Zahlungsverzug und sind Sie Verbraucher im Sinne des ¬ß 13 BGB, so ist die Entgeltforderung w√§hrend des Verzuges mit dem gesetzlichen Verzugszinssatz in H√∂he von 5 Prozentpunkten p.a. √ľber dem jeweiligen Basiszinssatz nach ¬ß 247 BGB zu verzinsen. Geraten Sie in Zahlungsverzug und sind Sie Unternehmer im Sinne des ¬ß 14 BGB, so ist die Entgeltforderung w√§hrend des Verzuges mit dem gesetzlichen Verzugszinssatz in H√∂he von 8 Prozentpunkten p.a. √ľber dem jeweiligen Basiszinssatz nach ¬ß 247 BGB zu verzinsen. Wir behalten uns in beiden F√§llen vor, einen h√∂heren Verzugsschaden nachzuweisen und geltend zu machen.

14.8 Der Nutzer erkl√§rt sich damit einverstanden, dass die Rechnungsstellung f√ľr die Aufladung des Kontoguthabens ausschlie√ülich auf elektronischem Wege erfolgen darf. Bei elektronischer Rechnungsstellung wird myseoapp.de die Rechnungen im PDF-Format per E-Mail an die im internen Nutzerservice-Bereich hinterlegte E-Mail-Adresse des Nutzers senden. Elektronische Rechnungen gelten mit dem Eingang und der damit hergestellten Verf√ľgbarkeit auf dieser E-Mail-Adresse als zugestellt, ungeachtet des Datums, an dem der Nutzer derartige Nachrichten tats√§chlich abruft. Der Nutzer erkl√§rt sich ausdr√ľcklich damit einverstanden, dass ihm keine Rechnungen in Schriftform zugesandt werden. Verlangt der Nutzer dennoch eine Versendung der Rechnung auf dem Postweg, ist myseoapp.de berechtigt, hierf√ľr pro Rechnung EUR 1,50 zu berechnen.


14.9 myseoapp.de wird den Nutzer vor jeder Inanspruchnahme einer kostenpflichtigen Leistung auf die Kostenpflicht und die H√∂he der Verg√ľtung hinweisen. Der Nutzer muss dem Entgelt zustimmen, wenn er die kostenpflichtige Leistung nutzen m√∂chte.

14.10 Der Nutzer ist auch f√ľr Entgelte, die andere Personen befugt oder unbefugt √ľber seinen Account verursachen, verantwortlich, es sei denn, der Nutzer hat dies nicht zu vertreten.

14.11 Die Entgelte f√ľr die Erstellung der Inhalte nebst Backlinks bestimmt myseoapp.de durch die jeweils aktuelle Preisliste nach billigem Ermessen. myseoapp.de ist berechtigt, die Entgelte angemessen anzupassen.

14.12 Bei Beendigung des Vertragsverh√§ltnisses √ľber die Nutzung der Internet-Plattform myseoapp.de und der von ihr angebotenen registrierungspflichtigen Dienste entstehen keine weiteren Kosten, der Betrag f√ľr den jeweiligen Monat im gew√§hlten Tarif ist vollst√§ndig zu bezahlen, eine R√ľckverg√ľtung erfolgt nicht da die Inhalte jeweils schon erstellt wurden.

14.13 Ein Recht zur Aufrechnung steht dem Nutzer nur dann zu, wenn seine Gegenanspr√ľche rechtskr√§ftig gerichtlich festgestellt oder unbestritten sind oder schriftlich durch myseoapp.de anerkannt wurden.

14.14 Der Nutzer kann ein Zur√ľckbehaltungsrecht nur aus√ľben, soweit die Anspr√ľche auf demselben Vertragsverh√§ltnis beruhen.

14.15 myseoapp.de bleibt das Recht vorbehalten, weitere und / oder erweiterte Funktionen, Inhalte, Dienste, Produkte oder Leistungen nur registrierten Nutzern eines kostenpflichtigen Dienstleistungs-Produkts zur exklusiven Nutzung zur Verf√ľgung zu stellen.

14.16 Etwaige freiwillige, unentgeltliche Dienste und Leistungen von myseoapp.de, die ausdr√ľcklich als solche bezeichnet und nicht Teil der Leistungsbeschreibung kostenpflichtiger Dienstleistungs-Produkte sind, k√∂nnen nach schriftlicher Vorank√ľndigung mit einer Frist von sechs Wochen eingestellt werden. Ein Minderungs-, Erstattungs- oder Schadensersatzanspruch ergibt sich daraus nicht. myseoapp.de wird bei √Ąnderungen und der Einstellung kostenloser Dienste und Leistungen auf die berechtigten Interessen des Nutzers angemessen R√ľcksicht nehmen.

15. Vertragslaufzeit, -beendigung

15.1 Der Vertrag √ľber die Nutzung der von myseoapp.de angebotenen registrierungspflichtigen Dienste wird auf unbestimmte Zeit geschlossen, der jeweils gew√§hlte Tarif l√§uft immer f√ľr einen Monat und kann jeweils zum Monatsende ge√§ndert oder gek√ľndigt werden.

15.2 Den Vertrag √ľber die Nutzung der von myseoapp.de angebotenen registrierungspflichtigen Dienste kann der Nutzer jederzeit ohne Einhaltung einer Frist und ohne Angabe von Gr√ľnden mit sofortiger Wirkung zum Ende des jeweiligen Monats k√ľndigen. myseoapp.de kann den Vertrag √ľber die Nutzung der von myseoapp.de angebotenen registrierungspflichtigen Dienste gegen√ľber dem Nutzer ohne Einhaltung einer Frist nur aus wichtigem Grund k√ľndigen. Im √úbrigen kann myseoapp.de den Vertrag √ľber die Nutzung der von myseoapp.de angebotenen registrierungspflichtigen Dienste gegen√ľber dem Nutzer mit einer Frist von 14 Tagen jeweils zum Monatsende k√ľndigen.

15.3 Unber√ľhrt bleibt das Recht beider Vertragsparteien zur fristlosen K√ľndigung der jeweiligen Vertr√§ge aus wichtigem Grund.

15.4 K√ľndigungen bed√ľrfen zu ihrer Wirksamkeit der Textform (z.B. Brief, Telefax, E-Mail). Den Vertrag √ľber die Nutzung der von myseoapp.de angebotenen registrierungspflichtigen Dienste kann der Nutzer auch dadurch k√ľndigen, dass der Nutzer seinen Account im internen Nutzerservice-Bereich selbst l√∂scht.

15.5 Wird das Vertragsverh√§ltnis √ľber die Nutzung der von myseoapp.de angebotenen registrierungspflichtigen Dienste durch K√ľndigung beendet, hat dies die L√∂schung des dem Nutzer zur Verf√ľgung gestellten Accounts mit allen dazugeh√∂rigen Funktionalit√§ten und seinen Daten zum ausgewiesenen Zeitpunkt zur Folge. Nach Beendigung des Vertragsverh√§ltnisses ist myseoapp.de zur Erbringung der vertraglichen Leistungen nicht mehr verpflichtet. myseoapp.de darf s√§mtliche auf den Servern befindliche Daten des Nutzers l√∂schen, dies gilt nicht f√ľr schon gesetzte Inhalt und Links auf fremden Servern. Die rechtzeitige Speicherung und Sicherung der Daten liegt daher in der Verantwortung des Nutzers. Falls der Nutzer seine Daten nicht selbst l√∂schen sollte, r√§umt er myseoapp.de eine angemessene Frist ein, um die L√∂schung des dem Nutzer zur Verf√ľgung gestellten Accounts mit allen dazugeh√∂rigen Funktionalit√§ten und seinen Daten zu bewerkstelligen.

15.6 Von der Löschung ausgenommen sind:

a) Daten die myseoapp.de aus gesetzlichen Gr√ľnden aufbewahren muss (z.B. Rechnungsunterlagen; siehe hierzu: http://www.myseoapp.de/seo-support/datensicherheit---datenschutz/datensicherheit-und-schutz.html;

b) Beitr√§ge, die der Nutzer vor der Beendigung des Vertragsverh√§ltnisses √ľber die Nutzung der von myseoapp.de angebotenen registrierungspflichtigen Dienste auf den myseoapp.de Websites (z.B. im Online-Benutzer-Forum) √∂ffentlich zug√§nglich gemacht hat; diese bleiben weiterhin abrufbar, um den Sinnzusammenhang von Beitr√§gen / Diskussionen nicht zu zerst√∂ren, werden dann jedoch anonymisiert.

16. Verantwortlichkeit f√ľr Datenmaterial der Nutzer

16.1 F√ľr s√§mtliche Inhalte (z.B. Texte, Logos, Grafiken, Bilder, Fotos, Motive, Links, etc.), die der Nutzer nach erfolgter Registrierung und erfolgtem Abschluss eines Vertrages √ľber den gew√§hlten Tarif im Rahmen der Nutzung der von myseoapp.de angebotenen registrierungspflichtigen Dienste (z.B. Ver√∂ffentlichung von Beitr√§gen im Online-Benutzer-Forum) oder im Zuge des beabsichtigten Erstellens von Inhalten nebst Backlinks bereitstellt und / oder die in seinem Account gespeichert sind und / oder an die mit der Vertragsabwicklung betrauten Erf√ľllungsgehilfen √ľbermittelt und / oder im Benutzer-Online-Forum √∂ffentlich zug√§nglich gemacht werden, ist ausschlie√ülich der jeweilige ‚Äď das Datenmaterial liefernde und / oder den Beitrag √∂ffentlich zug√§nglich machende bzw. auf externe Websites verlinkende ‚Äď Nutzer selbst verantwortlich.

16.2 F√ľr Vollst√§ndigkeit, Richtigkeit und Aktualit√§t sowie rechtliche Unbedenklichkeit des Inhalts sowohl des vom Nutzer bereitgestellten Datenmaterials als auch vom Nutzer im Online-Benutzer-Forum oder in der angeschlossenen Facebook-Gruppe √∂ffentlich zug√§nglich gemachter Beitr√§ge bzw. verlinkter externer Websites ist ausschlie√ülich der das Datenmaterial liefernde¬† Nutzer bzw. der den Beitrag √∂ffentlich zug√§nglich machende bzw. auf externe Websites verlinkende Nutzer selbst verantwortlich.

16.3 myseoapp.de verpflichtet sich, in Bezug auf das vom Nutzer gelieferte Datenmaterial alle einschl√§gigen datenschutzrechtlichen Bestimmungen zu beachten und die √ľberlassenen Daten nur in dem gesetzlich und vertraglich zugelassenen Rahmen zu verwenden (http://www.myseoapp.de/seo-support/datensicherheit---datenschutz/datensicherheit-und-schutz.html). Auf eine etwaige weitere Verwendung des von den Servern von myseoapp.de √ľber das Internet (z.B. im Online-Benutzer-Forum) abrufbaren Datenmaterials des Nutzers durch andere registrierte oder unregistrierte Nutzer der Internet-Plattform hat myseoapp.de keinen Einfluss.

17. Freistellung

17.1 Soweit myseoapp.de von anderen Nutzern, sonstigen Dritten oder von staatlichen Stellen wegen einer Verletzung ihrer Rechte durch rechts- oder vertragswidrige Handlungen des Nutzers ‚Äď insbesondere durch die unzul√§ssige Verwendung eines Benutzer- / Account-Namens durch den Nutzer oder mit Billigung des Nutzers oder durch die vom jeweiligen Nutzer auf den myseoapp.de Websites √∂ffentlich zug√§nglich gemachten oder √ľber diese verlinkten Inhalte oder durch die Nutzung der Dienste der myseoapp.de Websites durch den jeweiligen Nutzer ‚Äď in Anspruch genommen wird, verpflichtet sich der jeweilige Nutzer, myseoapp.de von allen Anspr√ľchen aufgrund einer Verletzung von Rechten Dritter ‚Äď gleich aus welchem Rechtsgrund und egal worauf gerichtet ‚Äď freizustellen und diejenigen angemessenen Kosten zu tragen, die myseoapp.de durch die Inanspruchnahme wegen und / oder durch die Beseitigung des rechtswidrigen Zustandes entstandenen sind. Dies gilt insbesondere f√ľr die Verletzung von Urheber-, Marken-, Wettbewerbs- oder sonstigen Kennzeichen- / Schutzrechten Dritter und umfasst insbesondere die angemessenen Rechtsverteidigungskosten (Rechtsanwalts- und Gerichtskosten in gesetzlicher H√∂he) von myseoapp.de. Die Freistellung wirkt auch ‚Äď als Vertrag zugunsten Dritter ‚Äď f√ľr die im Rahmen der Vertragsabwicklung eingeschalteten Erf√ľllungsgehilfen von myseoapp.de.

17.2 Werden durch die Inhalte des jeweiligen Nutzers Rechte Dritter verletzt, wird der jeweilige Nutzer myseoapp.de nach Wahl von myseoapp.de auf eigene Kosten des jeweiligen Nutzers das Recht zur Nutzung der Inhalte verschaffen oder die Inhalte schutzrechtsfrei gestalten. Werden durch die Nutzung der Dienste der myseoapp.de Websites durch den jeweiligen Nutzer Rechte Dritter verletzt, wird der jeweilige Nutzer die rechts- oder vertragswidrige Nutzung nach Aufforderung durch myseoapp.de unverz√ľglich einstellen.


17.3 Alle weitergehenden Rechte sowie Schadensersatzanspr√ľche von myseoapp.de bleiben unber√ľhrt. Dem jeweiligen Nutzer steht das Recht zu, nachzuweisen, dass myseoapp.de tats√§chlich keine oder nur geringere Kosten entstanden sind.

17.4 Die vorstehenden Pflichten des jeweiligen Nutzers gelten nicht, soweit der jeweilige Nutzer die betreffende Rechtsverletzung nicht zu vertreten hat.

18. Gewährleistung

18.1 F√ľr M√§ngel / Leistungsst√∂rungen ist myseoapp.de nur verantwortlich, soweit diese die von myseoapp.de nach Nr. 7. zu erbringenden Leistungen betreffen.

18.2 F√ľr M√§ngel / Leistungsst√∂rungen stehen dem Nutzer Gew√§hrleistungsrechte nach den gesetzlichen Bestimmungen zu.

18.3 St√∂rungen hat myseoapp.de im Rahmen der technischen und betrieblichen M√∂glichkeiten unverz√ľglich zu beseitigen. Der Nutzer ist verpflichtet, f√ľr ihn erkennbare St√∂rungen stets aussagekr√§ftig ‚Äď insbesondere unter Protokollierung angezeigter Fehlermeldungen ‚Äď zu dokumentieren und diese myseoapp.de unverz√ľglich schriftlich anzuzeigen (‚ÄěSt√∂rungsmeldung‚Äú). Der Nutzer hat myseoapp.de bei einer m√∂glichen St√∂rungsbeseitigung nach Kr√§ften zu unterst√ľtzen. Erfolgt die Beseitigung der St√∂rung nicht innerhalb eines angemessenen Zeitraums, hat der Nutzer myseoapp.de eine angemessene Nachfrist zu setzen. Wird die St√∂rung innerhalb dieser Nachfrist nicht beseitigt, hat der Nutzer Anspruch auf Ersatz des ihm entstandenen Schadens im Rahmen der Nr. 19.

18.4 Wird die Funktionsf√§higkeit des Servers aufgrund nicht vertragsgem√§√üer Inhalte oder aufgrund einer √ľber den vertraglich vorausgesetzten Gebrauch hinausgehenden Nutzung (Nr. 8.5.9) beeintr√§chtigt, kann der Nutzer hinsichtlich hierauf beruhender St√∂rungen keine Rechte geltend machen.

18.5 Im Falle höherer Gewalt ist myseoapp.de von der Leistungspflicht befreit. Hierzu zählen insbesondere Arbeitskampfmaßnahmen (z.B. Streik, Aussperrung), Krieg, Aufruhr, behördliche Anordnungen, der Ausfall von Kommunikationsnetzen und Gateways anderer Betreiber sowie Störungen, die im Bereich der Dienste bei Lieferanten oder Unterauftragnehmern von myseoapp.de oder deren Lieferanten oder Unterauftragnehmern eintreten, soweit diese nicht von myseoapp.de verschuldet wurden.

19. Haftung

19.1 Im Fall des Vorsatzes haftet myseoapp.de unbeschr√§nkt. In F√§llen grober Fahrl√§ssigkeit und einfacher Fahrl√§ssigkeit bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten sowie bei Geltendmachung von Schadenersatz statt der Leistung ist die Ersatzpflicht von myseoapp.de auf den vertragstypischerweise eintretenden, vorhersehbaren Schaden begrenzt. Im √úbrigen ist die Haftung f√ľr leichte Fahrl√§ssigkeit ausgeschlossen.

19.2 Die Haftung wegen Sch√§den an Leben, K√∂rper und Gesundheit, aus der √úbernahme einer Garantie oder eines Beschaffungsrisikos, aus Verzug und nach dem Produkthaftungsgesetz sowie aus sonstigen zwingenden gesetzlichen Bestimmungen bleibt hiervon unber√ľhrt.

19.3 Die vorstehenden Regelungen gelten auch f√ľr Pflichtverletzungen von Arbeitnehmern, gesetzlichen und rechtsgesch√§ftlichen Vertretern sowie Erf√ľllungsgehilfen von myseoapp.de.

19.4 Eine √Ąnderung der Beweislast zum Nachteil des Nutzers ist mit den vorstehenden Regelungen nicht verbunden.

19.5 Weiterhin haftet myseoapp.de nicht f√ľr Ver√§nderungen im Ranking von Kundenseiten bei Suchmaschinen oder f√ľr s√§mtliche anderen Ver√§nderungen ob positiv oder negativ in allen denkbaren Parametern, da myseoapp.de keinen Einflu√ü auf Positionen oder Klicks oder andere Ergebnisse hat die von anderen Unternehmen durchgef√ľhrt werden.

20. Urheberrecht, Einräumung von Nutzungsrechten

20.1 entfernt.

20.2 entfernt.

20.3 entfernt.

21. Kundenservice / Meldung von Rechts- / AGB-Verstößen

21.1 Sie erreichen unseren Kundendienst f√ľr Fragen, Reklamationen und Beanstandungen montags bis freitags von 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr unter der Telefonnummer +49 - (0)228 - 280 56 68 und im Benutzer Online Forum unter http://www.myseoapp.de/seo-support/benutzer-forum-myseoapp/ sowie per E-Mail √ľber unser Kontakt-Formular unter http://www.myseoapp.de/kontakt.php?menuid=6 bzw. unter der E-Mail-Adresse info@myseoapp.de.

21.2 Sofern die Meldung von Rechts- / AGB-Verst√∂√üen durch einen rechtlichen Vertreter eines von einem Versto√ü Betroffenen erfolgen soll (z.B. bei Namens-, Urheber-, Marken- und Wettbewerbs- sowie sonstigen Kennzeichen- / Schutzrechtsverletzungen), bitten wir diesen, die Anzeige der Rechtsverletzung unter Beif√ľgung einer schriftlichen Vollmacht per Telefax oder Briefpost an uns zu senden.

22. Schlussbestimmungen

22.1 Diese AGB und der jeweilige Vertrag enthalten alle getroffenen Vereinbarungen. M√ľndliche Abreden au√üerhalb dieser AGB und des jeweiligen Vertrages sind nicht getroffen worden. M√ľndliche Nebenabreden, √Ąnderungen, Erg√§nzungen, Zusagen, Zusicherungen / Beschaffenheitsgarantien / Garantien sowie √Ąhnliches sind nicht vereinbart worden.

22.2 Erf√ľllungsort f√ľr alle sich aus den Vertragsbeziehungen zwischen den Vertragsparteien ergebenden Leistungspflichten von myseoapp.de ist der Sitz von myseoapp.de, es sei denn, die Vertragsparteien haben etwas Anderes vereinbart oder zwingende gesetzliche Vorschriften schreiben einen anderen Erf√ľllungsort f√ľr die Leistungspflichten von myseoapp.de vor.

22.3 Gerichtsstand f√ľr s√§mtliche Anspr√ľche aus den sich aus den Vertragsbeziehungen zwischen den Vertragsparteien ergebenden Streitigkeiten, insbesondere √ľber das Zustandekommen, die Abwicklung oder die Beendigung des Vertrages, ist ‚Äď soweit die Vertragsparteien Kaufleute, juristische Personen des √∂ffentlichen Rechts oder √∂ffentlich-rechtliche Sonderverm√∂gen sind ‚Äď Bonn. myseoapp.de kann den Vertragspartner jedoch wahlweise auch an seinem allgemeinen oder jeden sonst zul√§ssigen Gerichtsstand verklagen. Dies gilt nicht, wenn zwingende gesetzliche Vorschriften einen anderen Gerichtsstand vorschreiben.

22.4 F√ľr die von den Vertragsparteien auf der Grundlage dieser AGB abgeschlossenen Vertr√§ge und f√ľr die hieraus folgenden Anspr√ľche, gleich welcher Art und egal worauf gerichtet, gilt ausschlie√ülich das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (United Nations Convention on Contracts for the International Sale of Goods ‚Äď CISG) und des Kollisionsrechts. Dies gilt auch f√ľr den grenz√ľberschreitenden Verkehr. Dies gilt nicht, wenn zwingende gesetzliche Vorschriften die Anwendung anderen Rechts vorschreiben.


22.5 Der Nutzer erkl√§rt mit seiner auf Vertragsabschluss gerichteten Willenserkl√§rung ausdr√ľcklich, dass er das achtzehnte Lebensjahr vollendet hat, voll gesch√§ftsf√§hig ist und seinen st√§ndigen Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland hat. Sofern er das achtzehnte Lebensjahr nicht vollendet hat, versichert er mit seiner auf Vertragsabschluss gerichteten Willenserkl√§rung ausdr√ľcklich, dass die Zustimmung seines gesetzlichen Vertreters vorliegt, er somit zu dieser auf Vertragsabschluss gerichteten Willenserkl√§rung berechtigt ist.


22.6 Sollte eine Bestimmung dieses Vertrages aus tats√§chlichen oder rechtlichen Gr√ľnden ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so l√§sst dies die Wirksamkeit der √ľbrigen Bestimmungen unber√ľhrt; diese gelten unver√§ndert weiter. An die Stelle der unwirksamen Bestimmung tritt im Wege der Umdeutung eine wirksame Ersatzbestimmung, die die Vertragsparteien bei Kenntnis des Mangels zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses vereinbart h√§tten, um die mit der unwirksamen Bestimmung gew√ľnschten wirtschaftlichen und rechtlichen Zwecke zu erreichen oder diesen zumindest nahe zu kommen. Ist eine Umdeutung nicht m√∂glich, verpflichten sich die Vertragsparteien, eine Ersatzbestimmung zu vereinbaren, die geeignet ist, die mit der unwirksamen Bestimmung gew√ľnschten wirtschaftlichen und rechtlichen Zwecke zu erreichen oder diesen zumindest nahe zu kommen. Gleiches gilt, wenn bei der Durchf√ľhrung dieses Vertrages eine erg√§nzungsbed√ľrftige L√ľcke des Vertrages offenbar wird.


Stand: 25.07.2011



Jetzt kostenlos anmelden

.

xxnoxx_zaehler

.

xxnoxx_zaehler